Hellenismus

Als Hellenismus wird die Epoche der antiken griechischen Geschichte vom Regierungsantritt Alexanders des Großen von Makedonien 336 v. Chr. bis zur Einverleibung des ptolemäischen Ägyptens, des letzten hellenistischen Großreiches, in das Römische Reich im Jahr 30 v. Chr. bezeichnet.

Humanismus

Das Wort Humanismus leitet sich ab vom lateinischen Begriff der “Humanitas”, was Menschlichkeit bedeutet. Der Humanismus bezeichnet eine geistige Bewegung, die ihre Ursprünge im Italien des späten 14. Jahrhunderts hat und entstammt der Kulturepoche der Renaissance. Die Renaissance, was aus dem Französischen übersetzt „Wiedergeburt“ heißt, stellt den Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit im 15. Und […]